russian english german
 

Vergütungsanlage mit Einperlfunktion

Die Vergütungsanlage ist bestimmt zur Volumenhärtung von Werkstücken mit folgenden Kenndaten:

 Minimale Abmessungen, HxBxL, mm

6х50х50

 Maximale Abmessungen, HxBxL, mm

  350х1000х1000 

 Höchstgewicht, kg

1000

 Höchsttemperatur vor der Vergütung, С  

950

Die Vergütungsanlage besteht aus folgenden Einheiten:

  • Wärmeofen
  • Einrichtung zur Entnahme von Werkstücken aus dem Ofen
  • Einrichtung zur Förderung von Werkstücken durch den Härtebehälter
  • Härtebehälter
  • Vorrichtung zur Einperlung, Zirkulation und Flüssigkeitsabkühlung
  • Manipulator
  • Anlassofen
  • Druckluftstation
  • Automatisiertes Steuerungssystem

Im Wärmeofen werden Werkstücke bis zu 1000ºС erwärmt.

Die Einrichtung zur Entnahme von Werkstücken aus dem Ofen übernimmt Werkstücke, legt sie auf den Beschickungsrost horizontal ab und führt dann dem Härtebehälter zu.

Die Fördereinrichtung dient zum Transport von Werkstücken zur Halteposition und dann in den Arbeitsraum des Manipulators.

Der Härtebehälter ist bestimmt zur Akkumulation vom Kühlflüssigkeitsvolumen, das zur Härtung der Werkstücke erforderlich ist.

Die Vorrichtung zur Einperlung, Zirkulation und Flüssigkeitsabkühlung dient zur Entnahme der Kühlflüssigkeit aus dem Härtebehälter, Dekontaminierung, Abkühlung und Förderung in die Härtungszone (Einperlung).

Der Manipulator nimmt Werkstücke von der Fördereinrichtung ab und legt sie auf das Förderband des Anlassofens ab.

Im Anlassofen werden Werkstücke bis zur erforderlichen Temperatur für Eigenspannungsabbau erwärmt.

Die Druckluftstation, die aus Luftaufbereitungssystem, Kompressor, Luftkessel, Druckentlastungs- und Absperrventilen besteht, deckt den Druckluftbedarf für den Betrieb der Härtungseinrichtungen.

Automatisiertes Steuerungssystem (ASS) ist bestimmt zur Sicherung des fehlerfreien Funktionierens der Ausrüstung der Vergütungsanlage im automatischen und manuellen Betrieb.