russian english german
 

Steueranlage SD-03

Die Steueranlage SD-03 als Bestandteil eines diskontinuierlichen Gewichtsdosierers ist bestimmt zur Verladung bestimmter Mengen von Schütt- und Flüssiggütern mit erforderlichen Messeigenschaften.

Betriebsmerkmale

  • Steuerung und Betriebsüberwachung des Speisers (mit der Funktion "Feinfüllung")
  • Steuerung und Betriebsüberwachung des Dosierverschlusses (mechanisch, pneumatisch usw.)
  • Adaptive Steuerung der Vibrationseinrichtungen in Speicher- und Dosierbehältern

Kenndaten der Steueranlage SD-03 als Bestandteil des diskontinuierlichen Gewichtsdosierers

 Genauigkeitsklasse laut GOST 10223

0.5; 1 

 Spannung der einphasigen Wechselstromspeisung bei einer Frequenz von 50 ± 0.5 Hz,V  

  von 187 bis 242   

 Leistungsverbrauch, W, höchstens  

 50 

 Betriebstemperaturbereich, ºС 

 von + 5 bis + 40 

 Staub- und Feuchtigkeitsschutz (auf Bestellung) 

 IP43 (IP65) 

 

Die Steueranlage SD-03 erfüllt folgende Funktionen entsprechend dem integrierten Algorithmus:

  • Verarbeitung der Eingangssignale von Dehnungsmessgebern und Erzeugung der Steuerbefehle für den Speiserantrieb, Vibrationseinrichtung und Verschluss
  • Beschickung des Verwiegebehälters im automatischen Betrieb auf Befehl von einem Datenaustauschbus bis zur vorgegebenen Dosiermenge und Aufbereitung des Signals "Dosis"
  • Entleerung des Verwiegebehälters im automatischen Betrieb auf Befehl von einem Datenaustauschbus und Aufbereitung des Signals "Entleerung beendet"
  • Entleerung und Beschickung des Verwiegebehälters im manuellen Betrieb mittels der Drückknöpfe BELADEN, ENTLADEN, Tasten und des Anzeigers BZP-08
  • Anschluss ans lokale Computernetz des Prozesssteuerungssystems über Kommunikationsschnittstellen RS-485, CAN 2/0 A/B (Kommunikationsprotokoll - Modbus RTU)
  • Übermittlung folgender Daten an den PC der oberen Ebene: aktuelle Prozessdaten, ihre Ober- und Untergrenzen, Zustand der Alarmanlage und Notsperre, Abschaltsollwerte und Grenzwerte der Prozessparameter
  • Energieunabhängige Datum- und Zeiterfassung
  • Datenwiederherstellung beim Einschalten der Stromversorgung nach der Notabschaltung
  • Steuerung von einem bis zu acht diskontinuierlichen Gewichtsdosierern

Bauausführung

Auf Wunsch des Kunden kann die SD-03 in Form eines Schranks oder einer Tafel ausgeführt werden. An der Vorderseite der Anlage gibt es Steuer- und Anzeigegeräte für den BZP-08 Dosierer.

Betriebseigenschaften

 Parameter 

 zulässige Grenzwerte 

Min

Nenn

Max

Parameter innerhalb des diskontinuierlichen Gewichtsdosierers

 Maximale Leistungsgrenze abhängig von der Ausführung des Dosierers, t

 0.1 

 - 

 630.0 

 Minimale Leistungsgrenze von NPP, %

 10 

 - 

 - 

Klimaparameter 

 Luftdruck, kPa 

 84 

 - 

 107 

 Relative Feuchtigkeit, % 

 30 

 - 

 80 

Parameter der Digitaleingänge 

 Spannungspegel für logische 0, V 

 0 

 - 

 8 

 Spannungspegel für logische 1, V 

 16 

 - 

 30 

 Dauer des Eingangssignals, ms

 50 

 - 

 - 

Parameter der Digitalausgänge 

 Schaltspannung, V

 - 

 - 

 30 

 Laststrom, A 

 - 

 - 

 0.5 

Parameter des analogen Dehnungsmesskanals 

 Lastwiderstand (von 1 bis 4 parallel angeschlossene Geber), Ohm 

 95 

 380 

 - 

 Ausgangsspannung für Geberspeisung, V

 ± 5.7 

 ± 6.0 

 ± 6.3 

Parameter des analogen Ausgangssignals 

     

 Ausgangsstrom, mA

 4

 -

 20

 

Arbeitsdiagramm des diskontinuierlichen Gewichtsdosierern

wo    Р - Gewicht im Bunker, t

 
Aufbau der Steueranlage SD-03 
Strukturbild der Steueranlage SD-03
Zertifizierungen und Zulassungen