russian english german
 

Fließfördersysteme und Beschickungslinien

Bei der Projektierung der Fertigungslinien für Dosierung und Materialaufgabe, einschließlich Lagerwirtschaft, Dosieranlagen werden unterschiedliche Transporteinrichtungen eingesetzt, vereint in einem einheitlichen Fließfördersystem.

Die Fließfördersysteme für Beschickung der Einsatzstoffe sichern die Kontinuität des Fertigungsprozesses und bestehen aus Behältern und Transporteinrichtungen, die zum Transport der Einsatzstoffe von Lager-, Aufbereitungs- und Dosieranlagen zu metallurgischen Anlagen bestimmt sind.

Die Fördersysteme können sowohl auf der Grundlage der Fertigungseinrichtungen von SME Tomsk Electronic Company als auch von anderen Herstellern aufgebaut werden.

Angewandte Ausrüstung:

  • Kratzerförderer - hergestellt von Contec
  • Fließbandsystem SICON - hergestellt von Continental ContiTech Scandinavia AB-Schweden
  • Bandtrockner und Wärmeaggregat - hergestellt von FORMZ
  • Vibrationssieb GIL-051 - hergestellt von Gornyje Maschiny
  • Intensivmischer - hergestellt von  Kulonenergomasch
  • Fahrbarer Förderer - hergestellt von  Belocholunitskij Maschsawod
  • Schneckenmischer - hergestellt von  Strojmechanika

Es gibt folgende Typen der Fördersysteme:

  • Diskontinuierliche Fördersysteme
  • Kontinuierliche Fördersysteme

Diskontinuierliche Fördersysteme

Diskontinuierliche Fördersysteme bestehen aus Aufbereitungs-, Dosier- und Transporteinrichtungen, die zyklische Beschickung der metallurgischen Anlagen mit Einsatzstoffen gewährleisten. Diskontinuierliche Fördersysteme schließen Geräte diskontinuierlicher Art ein (Wagen, Transportwagen, Kräne, Einträgerlaufkatzen, Rangierheber usw.).

Der Arbeitszyklus der Geräte diskontinuierlicher Art beinhaltet Beladung, Arbeitsgang, Entladung und Leergang (Skipaufzug des Beschickungssystems für den Hochofen).

Auf der Grundlage der Ausrüstung von SME TEC wurden folgende Projekte realisiert:

  • Ferrolegierungsbetrieb

- KLFZ, technische Neuausrüstung der Werkhalle für Ferromolybdänproduktion

  • Hochofenbetrieb

- ChMZ, Ausbau vom Hochofen Nr. 2 

    

   

KLFZ- Bereich der
Materialaufgabe in den Ofen
  KLFZ- Bereich der Brikettierung des Beschickungsguts   ChMZ - Skipgrube

Fertigungseinrichtungen für diskontinuierliche Fördersysteme von SME TEC

Die Entwicklung kundenspezifischer Ausrüstung ist möglich.

 

Kontinuierliche Fördersysteme 

Kontinuierliche Fördersysteme bestehen aus Aufbereitungs-, Dosier- und Transporteinrichtungen, die kontinuierliche Beschickung der metallurgischen Anlagen mit Einsatzstoffen gewährleisten. Kontinuierliche Fördersysteme schließen Geräte kontinuierlicher Art ein (Förderer, Elevatoren, Vibrorinnen usw.).

Die Geräte kontinuierlicher Art transportieren Einsatzstoffe durch eine bestimmte Bandstrecke ohne Stopp (z/B Aufgabe von Schüttgütern in die Speicherbunker der Konverterhalle).

Auf der Grundlage der Ausrüstung von SME TEC wurden folgende Projekte realisiert:

  • Kokerei

- NKMK (UPC)

  • Konverterbetrieb

- NTMK, Ausbau des Sauerstoff-Konverterstahlwerks Nr.1

  • Ferrolegierungsbetrieb

- AZF

Ausbau des Sauerstoff-Konverterstahlwerks Nr.1, Standby-Förderer, OAO NTMK Feuerfestbetrieb, OAO NTMK Ausbau des Sauerstoff-Konverterstahlwerks Nr.1, Standby-Förderer, OAO NTMK

Fertigungseinrichtungen für kontinuierliche Fördersysteme von SME TEC

Die Entwicklung kundenspezifischer Ausrüstung ist möglich.

Bei der Integration in ein automatisiertes System werden die Fördersysteme in Bereiche (Transportsysteme, die zu einem bestimmten Prozessschritt gehören, ihre Grenze werden meistens durch Materialbehälter determiniert) und Strecken (Transportkette innerhalb des Bereiches, wo der Materialfluss durch Fertigungsprozess und Anordnung der Zwischenbehälter bedingt ist) geteilt. Diese Teilung hängt vom Fertigungsverfahren und Steuerungsalgorithmus ab.

Zum Seitenanfang